Sammlung von Elektrogeräten

Elektrogeräte nicht in den Hausmüll

Alte Elektrogeräte eignen sich besonders für die Rückgewinnung wertvoller Rohstoffe.

Deshalb können kleine und große Elektrogeräte auf dem Wertstoffhof zur Wiederverwertung abgegeben werden. Elektroherde, Waschmaschinen, Trockner, Mikrowellengeräte, Kühl- und Gefriergeräte, Fernseher, Monitore, Drucker, Telefonanlagen, Telefone, Handys, Computer, Laptops, Staubsauger, Bügelgeräte, Rasierer, Föne, Radios und Musikanlagen, Elektroküchengeräte usw. werden getrennt nach Gruppen erfasst und verwertet.

Seit Juli 2013 ist die Sammlung von Elektrokleingeräten noch komfortabler: In den Stadtteilen von Rheine sind 17 Sammelcontainer aufgestellt worden. Durch die Einwurföffnung von 19 cm Höhe und 63 cm Breite können die Kleingeräte eingeschoben werden. Eine kleine Aufkantung am Einschub verhindert unkontrolliertes Abgleiten.

Eine umweltgerechte Entsorgung erfolgt und die Rohstoffe aus den Altgeräten werden sicher zurück gewonnen.

Elektrogeräte, die nicht in diese Sammelcontainer hineinpassen, können nach wie vor kostenfrei am Wertstoffhof der TBR, Am Bauhof 2-16, von Montag bis Freitag in der Zeit von 07:30 Uhr bis 15:30 Uhr abgegeben werden. Auch die Annahmestelle Mesum nimmt am Freitagnachmittag und Samstagvormittag zu den bekannten Öffnungszeiten Elektrokleingeräte an.

Großgeräte können entweder zum Wertstoffhof gebracht oder auch im Rahmen der Sperrmüllsammlung zur Abholung angemeldet werden.

Erzielte Erlöse kommen der Abfallgebühr zu Gute.


Fahrende Sammler nehmen gerne auch Elektrogeräte mit. Per Gesetz ist ihnen das aber verboten. Außerdem belastet es den kommunalen Gebührenhaushalt, denn alles was auf dem Pritschenwagen oder im Kastenwagen landet, fließt als Erlös an den Abfallgebührenzahlern vorbei.

Technische Betriebe Rheine AöR
Am Bauhof 2-16
48431 Rheine

Diese Webseite verwendet Cookies

Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies! Was sind Cookies?

Ich verstehe

Während der Benutzung unserer Website werden auf Ihrem Computer sogenannte "Cookies", kleine Textdateien, gespeichert. Derartige Cookies registrieren Informationen über die Navigation Ihres Computers auf unserer Website (angewählte Seiten, Tag, Uhrzeit und Dauer der Benutzung, etc.). Ein Cookie wird beim ersten Besuch einer Website über einen Browser heruntergeladen. Wenn Sie diese Website das nächste Mal mit demselben Gerät besuchen, prüft der Browser, ob ein entsprechender Cookie vorhanden ist (d. h. den Website-Namen enthält). Er sendet die in dem Cookie gespeicherten Daten zurück zur Website. Einige Cookies sind wichtig für die Funktionalitäten der Website und werden von uns automatisch aktiviert, wenn der Nutzer diese besucht. Die Technischen Betriebe rheine verwenden auch Cookies, um die Nutzung seiner Website zu erleichtern und Ihnen an Ihren Informationsbedarf angepasste Inhalte zu vermitteln. Außerdem nutzen wir diese Informationen, um z. B. Anfrageformulare im Voraus mit Ihren Daten zu versehen, so dass Sie derartige Formulare nicht erneut ausfüllen müssen. So finden Sie sich auf der Website schneller zurecht und nutzen sie effektiver, wenn Sie sie das nächste Mal aufrufen. Dies sorgt für eine bessere Benutzerfreundlichkeit. Sie können über keine der von uns gesammelten Informationen persönlich identifiziert werden. In unserer Datenschutzerklärung wird unter anderem erläutert, wie wir Ihre Privatsphäre schützen.